Artikel mit dem Tag "Gabi Umbricht Rezension"



Gabriella Santos de Lima: Jetzt sind wir endlos (Loewe Intense, 2024)
BUCHTIPPS · 02. Juni 2024
Zur Abwechslung ein Roman aus dem Genre New Adult. Hier gibt’s grosse Gefühle, Selbstzweifel, sexuelle Anziehung, die Dringlichkeit, Kunst zu machen und sich so selbst zu finden. Wie in diesem Genre üblich gibt es eine Triggerwarnung.

Alex Capus: Das kleine Haus am Sonnenhang (Hanser, 2024)
BUCHTIPPS · 21. Mai 2024
Als 50. Buchtipp auf diesem Blog der neuste Roman von Alex Capus, geschrieben in typischem Capus-Stil: Unterhaltsam, witzig, persönlich, aber nie anbiedernd, kunstvoll, aber nicht künstlich, schlicht: gekonnt.

Hansjörg Schertenleib: Schule der Winde (Kampa Verlag, 2023)
BUCHTIPPS · 04. Januar 2024
Ein Schweizer Schriftsteller wandert in den 1990er-Jahren nach Irland aus und bleibt dort 22 Jahre lang. Ein Gedankenspiel, autofiktional, mit Einblicken in die irische Geschichte und die Menschen mit ihren Eigenheiten.

Leïla Slimani: Schaut, wie wir tanzen (Luchterhand; 2022) / Regardez-nous danser (2022)
BUCHTIPPS · 31. Januar 2023
Ein Familienroman über das Streben nach Freiheit und Unabhängigkeit, sowohl der Protagonistin Aïcha als auch von Marokko als Land.

Bonnie Garmus: Eine Frage der Chemie (Piper, 2022) / Lessons in Chemistry (2022)
BUCHTIPPS · 22. Januar 2023
Bonnie Garmus war als Kreativdirektorin vor allem in den Bereichen Medizin, Erziehung und Technologie tätig. Gebürtig aus Kalifornien lebte sie lange in Seattle, wo sie sich ausgiebig dem Wettkampfrudern widmete. Diese Leidenschaft kommt auch in ihrem Debütroman zur Sprache.

Nava Ebrahimi: Das Paradies meines Nachbarn (btb, 2020)
BUCHTIPPS · 22. Januar 2023
Ein kluges, witziges, originelles Buch mit viel Tiefgang. Anhand weniger Figuren thematisiert die Autorin unter anderem die Sinnsuche, die Frage nach Schuld und Verantwortung und die Suche nach der eigenen Identität

Yael Inokai: Ein simpler Eingriff (Hanser Berlin, 2022)
BUCHTIPPS · 15. Januar 2023
Eine direkt und konzentriert erzählte Geschichte über den Alltag einer Krankenschwester, der in der heutigen Zeit zum Glück alles andere als alltäglich wäre. Wann spielt der Roman? Müssen wir zurück in die Vergangenheit, oder eher vorwärts in eine dystopische Zukunft?

Naomi Fontaine: Die kleine Schule der grossen Hoffnung (C.Bertelsmann, 2021) / Manikanetish (2017)
BUCHTIPPS · 15. Januar 2023
In Kanada war ich leider noch nie, aber dafür gibt’s ja Bücher: Hier ist ein eindringlicher Roman über das Heranwachsen im hohen Norden Kanadas. Der Roman wurde anlässlich der Frankfurter Buchmesse 2021 mit Gastland Kanada sehr gelobt.

Fatma Aydemir: Dschinns (Carl Hanser Verlag, 2022)
BUCHTIPPS · 13. November 2022
Ein intensiver Familienroman über den Verlust von Wurzeln und die Schwierigkeiten, sich in einem Gastland zu Hause zu fühlen, souverän und beeindruckend erzählt.

Alex Capus: Susanna (Carl Hanser Verlag, 2022)
BUCHTIPPS · 13. November 2022
Für seinen neusten Roman hat sich Capus eine beeindruckende Frauenfigur ausgesucht, die tatsächlich gelebt hat: Susanna Carolina Faesch, die sich als Malerin später Caroline Weldon nannte.

Mehr anzeigen

Litum – Literatur und Sprache

Kontakt

Im Moos 4

5210 Windisch

Schweiz

 

E-Mail